Kirchenvorstandswahl 2018

Zum Vormerken: Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018

Am 11. März 2018 werden die Leitungsgremien unserer Kirchengemeinden neu gewählt. Genauer gesagt: der jeweilige Kirchenvorstand. Viele wichtige Entscheidungen zum Thema „Wie sieht kirchliches Leben bei uns vor Ort in Zukunft aus?“ wollen getroffen werden. Alle Mitglieder sind eingeladen, an den Wahlen mitzuwirken und so Kirche mitzugestalten. Beteiligen Sie sich, indem Sie den Kandidatinnen und Kandidaten Ihre Stimme geben oder indem Sie selbst kandidieren und auf diese Weise Verantwortung für Ihre Kirchengemeinde übernehmen! Informationen zur Wahl und zur Kandidatur finden Sie unter www.kirchemitmir.de und im Pfarramt. Sprechen Sie uns gerne an!

Kandidatinnen und Kandidaten für die KG St. Martin

Kandidatinnen und Kandidaten für die KG Linden-Nord

Mitwählen und Mitbestimmen ab 14 Jahren

Die nächste Wahl der Kirchenvorstände in der Hannoverschen Landeskirche ist am 11. März 2018. Erstmals dürfen Jugendliche ab 14 Jahren wählen. Durch die Absenkung des Mindestalters für das aktive Wahlrecht von 16 auf 14 Jahren erhöht sich die Gesamtzahl der Wahlberechtigten um geschätzt ca. 29.000 Mitglieder. Das passive Wahlrecht bleibt bei 18 Jahren.

Kandidaten und Kandidatinnen gesucht

Werden Sie Kandidatin/Kandidat für das Ehrenamt als Mitglied im Kirchenvorstand. Gestalten und organisieren Sie Ihre Kirchengemeinde aktiv mit!

Ohne sie fehlt uns was: Engagierte Menschen gestalten das
Gemeindeleben entscheidend mit. Vielerorts geht dies weit über
die Kirchenmauern hinaus. Auch die Leitung unserer Kirche ist
Teamarbeit. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten setzen sich ein, für die Zukunft vor Ort

Die wichtigsten formalen Voraussetzungen für das passive Wahlrecht sind: Alter ab 18 Jahren, Zugehörigkeit zur jeweiligen Gemeinde seit mindestens 3 Monaten und keine hauptamtliche Tätigkeit in der Kirchengemeinde, in der man kandidiert.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Gemeindebüros der Kirchengemeinden und unter www.kirchemitmir.de

Sprechen Sie Mitglieder Ihres Kirchenvorstandes an, wenn Sie sich für die Kandidatur interessieren und Fragen haben!

Was macht ein Kirchenvorstand?

Auf der Internetseite www.gemeinde-leiten.de finden sich Infos über die Aufgaben des Kirchenvorstandes in unserer Landeskirche.

Die inhaltlichen Schwerpunkte werden sich von Gemeinde zu Gemeinde unterscheiden - je nachdem, was gerade anliegt und abhängig vom Selbstverständnis der Gemeinde. Themenfelder sind z.B.: Bauunterhaltung und Denkmalschutz, Vermögensverwaltung (Haushaltsangelegenheiten, Vermietung, Verpachtung), Vergabe von Räumlichkeiten, Personalangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit, Konfirmandenunterricht und Jugendarbeit, Kirchenmusik, Unterstützung und Neugründung von Gruppen und Projekten, Arbeit mit Geflüchteten, regionale Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden und anderen Institutionen wie Schulen und Vereinen, etc.

Infos über die Arbeit im Kirchenvorstand auf www.gemeinde-leiten.de

Rechtliche Grundlagen

Die Kirchenvorstandswahl in den Evangelisch-lutherischen Landeskirchen von Braunschweig, Hannover und Oldenburg wird nach dem "Kirchengesetz über die Bildung der Kirchenvorstände" (KVBG) und den "Ausführungsbestimmungen zu dem Kirchengesetz über die Bildung der Kirchenvorstände" (AB KVBG) durchgeführt.

Link zum Kirchenvorstandsbildungsgestz (KBVG)