Förderverein Kirchenmusik St. Martin

Hannoversche Volksbank Förderung
Förderung durch die Hannoversche Volksbank am 4.2.2019: Symbolische Scheckübergabe in der Lindener Filiale der Hannoverschen Volksbank an den Vorstand des Fördervereins Kirchenmusik

Jahresbeginn2019: Neue Querflöten für St. Martin!

Mit Unterstützung durch den Förderverein Kirchenmusik St. Martin plant die Kirchengemeinde St. Martin seit 2017 die Beschaffung von zwei besonderen Querflöten - nämlich die Anschaffung einer Bassquerflöte und einer Altquerflöte zur Vervollständigung der Instrumentierung des Querflötenensembles St. Martin. Diese beiden Instrumente sind relativ groß, teuer und werden sinnvollerweise im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten eingesetzt - kaum jemand wird sich so ein Instrument privat anschaffen können oder wollen. Hinzu kommt, dass solche Instrumente erst auf Bestellung vom Musikinstrumentenmacher angefertigt werden - in unserem Fall in der Werkstatt von Michael Lederer in Schöneck im sächsischen Vogtland.

Diese Instrumente sollen auch Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht werden, die in insgesamt 5 Gruppen das Block- und Querflötenspiel erlernen.

Nach über einem Jahr sind die neuen Instrumente nun endlich da: Die Alt-Querflöte und die Bass-Querflöte werden zukünftig bei konzertanten Auftritten des Querflötenensembles und im Gottesdienst öffentlich erklingen - voraussichtlich erstmals am 23. März 2019 um 18 Uhr im Konzert "Alles Dolce" - Dulzian, Flauto und Schalmei.

Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln der Kirchengemeinde und des Fördervereins, der für das Flötenprojekt von der Hannoverschen Volksbank mit einer großzügigen Spende unterstützt wurde. Filialdirektor Harald Matzke übergab den symbolischen Spendenscheck am 4.2.2019 an den Vorstand des Fördervereins Kirchenmusik St. Martin, der durch Heike Twele, Christiane Kufner und Michael Schülke vertreten war.

Neue Querflöten 2019
Neue Querflöten 2019 (Foto: Förderverein Kirchenmusik St. Martin)

Jahresprogramm 2019

Seit Mitte Dezember 2018 liegt der neue Flyer des Fördervereins mit dem Jahresprogramm für 2019 zum Mitnehmen u.a. in der Kirche, im Gemeindebüro und im Gemeindehaus aus. Der Download ist hier ebenflls möglich - siehe nächster Absatz.

Jahresprogramm 2018 erschienen

Wie schon in den vergangen Jahren gibt es auch in diesem Jahr in der Adventszeit den Flyer vom Förderverein mit allen bereits jetzt feststehenden Terminen - zum Vormerken! Los geht's mit dem Konzert "Saxperience - Die Klangfarben des Saxophons" am 20. Januar 2018 um 17 Uhr.

Flyer Jahresprogramm 2017

Auch für 2017 hat der Förderverein wieder die Termine der geplanten Konzerte, Gottesdienste und Auftritte mit Beteiligung der Musikgruppen von St. Martin zusammengestellt und einen Flyer drucken lassen.

Seit Anfang Dezember liegt das neue Jahresprogramm u.a. in der Kirche, im Gemeindebüro und im Gemeindehaus zum Mitnehmen aus und wird in den Musikgruppen verteilt.

Viele Konzerte wie das Aventskonzert 2016 werden möglich, weil der Förderverein mittlerweile regelmäßig die Kosten für Werbung und die Musiker übernimmt.

Flyer Förderverein Jahresprogramm 2016

Auch für 2016 hat der Förderverein einen Flyer mit dem Jahresprogramm herausgegeben.

Flyer Förderverein Jahresprogramm 2015

Zum 1. Advent ist wieder ein neuer Flyer mit dem Jahresüberblick über die musikalischen Höhepunkte des kommenden Jahres erschienen. Das Faltblatt liegt in der Kirche, im Gemeindehaus und im Gemeindebüro aus.

Neu ist 2015 die Reihe OrgelPLUS, in der die neue Truhenorgel im Gottesdienst zusammen mit anderen Instrumenten oder menschlichen Stimmen erklingt. 

Erwähnt werden muss auch der ökumenische Festgottesdienst am 3. Mai 2015 aus Anlass des Jubiläums „900 Jahre Linden“, in dem Chöre der Lindener Gemeinden zu hören sein werden.

Außerdem werden mehrere Konzerte stattfinden: Hauptstadtblech, Opella Nova, I Cellisti Appassionata, Saxperience und The Living Gospel Choir werden im Laufe des Jahres in der Martinskirche zu hören sein.

Die Truhenorgel ist da - Neue Reihe "Orgel PLUS" in St. Martin

Zu unserer großen Freude haben sich viele Musikinteressierte 2014 an der Spendenaktion unserer Gemeinde für die kleine transportable Orgel beteiligt. Zusammen mit der Unterstützung durch den Förderverein Kirchenmusik St. Martin Hannover-Linden e.V. konnte so die Finanzierung des Instruments ermöglicht werden. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich, vor allem im Namen derer, die in den Musikgruppen der Gemeinde aktiv tätig sind. Wir werden dieses praktische Instrument demnächst besonders in Konzerten, bei Taufen und in der Winterkirche einsetzen.

Musik, Literatur und Kunst sind die Würze in unserem Alltag. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir mit unserer neuen Truhenorgel in St. Martin ein ganz besonderes Instrument erhalten haben. Wir möchten 2015 eine neue Gottesdienstreihe beginnen, die einen Bogen spannt von reiner Orgelmusik bis hin zu verschiedenen Kombinationen von Orgel, Sprache, Gesang, Instrumenten und anderem. Zu dieser neuen „Orgel PLUS“-Reihe möchten wir Sie herzlich einladen, um sich von der Vielfalt der Orgelmusik und ihren Variations- und Kombinationsmöglichkeiten begeistern zu lassen. Sie werden erstaunt sein, wie unterschiedlich das Instrument Orgel allein und in Begleitung klingen kann. „Orgel PLUS“ wird zunächst fünf bis sechs Mal im Jahr stattfinden, jeweils immer im Gottesdienst in der St. Martinskirche um 11 Uhr. Das erste Mal können sie „Orgel PLUS“ in der Winterkirche am 15. Februar 2015 um 11 Uhr zusammen mit dem Querflötenensemble St. Martin hören.

Der Förderverein unterstützt seit 2005 die kirchenmusikalischen Aktivitäten in St. Martin ideell und finanziell. Auf den Internetseiten des Fördervereins finden sich weitere Informationen - auch zu den verschiedenen Musikgruppen.

Ab 2015 führen wir nach und nach ein neues Logo ein.

Förderverein Kirchenmusik St. Martin Hannover-Linden e.V.

Vorsitzender

Kontoverbindung Förderverein

Evangelische Bank Kassel,
BIC GENODEF1EK1,
IBAN DE95 5206 0410 0000 6254 00

BLZ 52060410, Kto. 00625400